YouTube bietet erste kostenpflichtige Videos an

Musik- / Videoportale Das Videoportal YouTube hat angekündigt, die ersten kostenpflichtigen Videos ins Angebot aufnehmen zu wollen. Am morgigen Freitag sollen einige Filme des Sundance Film Festival zum Verleih angeboten werden. Dabei handelt es sich um den ersten Probelauf, mit dem man zukünftig größere Filmstudios von den Möglichkeiten auf YouTube überzeugen will. Ab morgen sollen fünf Filme zur Verfügung stehen, die man für 3,99 US-Dollar für 48 Stunden anschauen kann. Dabei handelt es sich um "The Cove", "One Too Many Mornings", "Homewrecker", "Children of Invention" und "Bass Ackwards".

Die Filmstudios werden zukünftig die Möglichkeit haben, den Preis für ihre Filme selbst festzulegen. Auch der Zeitraum, in dem die Filme betrachtet werden dürfen, kann auf bis zu 90 Tage erweitert werden. Wie groß der Anteil der Einnahmen ist, der an YouTube geht, ist nicht bekannt.

YouTube entwickelt sich damit von einem Videoportal für Möchtegern-Stars, gelangweilten Teenagern und Videopiraten zu einem ernsten Videoangebot. Zudem erschließt man eine neue Einnahmequelle, die unabhängig von Werbeanzeigen ist. Gleichzeitig wird die Werbung gefördert, denn die meisten Unternehmen werben lieber neben einem professionell produzierten Video als neben einem zweiminütigen Webcam-Clip ohne wirkliche Botschaft.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren45
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:00 Uhr Logitech M705 Laser-Maus schnurlos
Logitech M705 Laser-Maus schnurlos
Original Amazon-Preis
34,99
Im Preisvergleich ab
34,60
Blitzangebot-Preis
24,90
Ersparnis zu Amazon 0% oder 10,09

WinFuture auf YouTube

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden