Lala-Übernahme: Apple legt Musik wohl in die Wolke

Musik- / Videoportale Mit der Übernahme des Musik-Dienstes Lala bereitet Apple womöglich ein Cloud-basiertes Feature für eine neue iTunes-Version vor. Davon geht zumindest der ehemalige Chef von MP3.com, Michael Robertson, aus. Wie der langjährige Kenner der Online-Musikbranche in einer Gast-Kolumne auf 'TechCrunch' ausführte, sei es recht unwahrscheinlich, dass Apple einen Abo-Dienst für Musik einführt. Statt dessen wird voraussichtlich das Upload-Feature von Lala direkt in iTunes integriert.

Die Software würde dann die komplette Medien-Bibliothek eines Anwenders in einen Cloud-Dienst hochladen. Der Nutzer hätte dann von jedem Gerät mit Internet-Anbindung aus Zugang zu seiner Musik und seinen Videos. Über eine Web-Oberfläche würde diese dann in einem Browser ebenso nutzbar, wie mit einem nativen iTunes.

Musik, die im iTunes Store gekauft wird, würde dann wohl auch direkt in den Cloud-Dienst kopiert werden. Lala bot seinen Nutzern auch die Möglichkeit, eigene Playlisten anderen Nutzern zum Hören zur Verfügung zu stellen. Ob dies auch in der umgebauten Version möglich sein wird, kann derzeit noch nicht gesagt werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:45 Uhr 16GB Lossless MP3 Player mit FM Radio und Aufnahmefunktion, 1.8 Zoll TFT Display Sport Musik Player, 70 Stunden Wiedergabe, von AGPTEK A20S
16GB Lossless MP3 Player mit FM Radio und Aufnahmefunktion, 1.8 Zoll TFT Display Sport Musik Player, 70 Stunden Wiedergabe, von AGPTEK A20S
Original Amazon-Preis
26,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
22,94
Ersparnis zu Amazon 15% oder 4,05

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Das iPhone 7 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden