China lässt Avatar frühzeitig aus Kinos verschwinden

Recht, Politik & EU Der Fantasy-Streifen "Avatar - Aufbruch nach Pandora" gilt bereits jetzt als einer der erfolgreichsten Filme aller Zeiten, nicht zuletzt durch die beeindruckenden Effekte in den 3D-Kinos. Chinas Behörden stehen dem Titel allerdings kritisch gegenüber. Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur 'dpa' wird "Avatar" ab Freitag in China nur noch in 3D-Kinos gezeigt. Von den rund 4.000 Kinosälen in der Volksrepublik besitzen allerdings nur 500 die 3D-Technik. Die Zeitung 'Apple Daily' erklärt, dass der Streifen in den Augen von Chinas Propagandabehörden eine Gefahr darstellt, da er die Zuschauer an Zwangsumsiedlungen denken lässt, was zu Gewalt führen könnte.


Ein weiterer Grund ist der Erfolg des Streifens von James Cameron. Er konkurriert mit chinesischen Produktionen und sorgt deshalb für weniger Einnahmen der heimischen Filmwirtschaft. Am kommenden Samstag soll Avatar dann durch die chinesische Filmbiografie "Konfuzius" ersetzt werden.

Chinesische Medien berichten, dass sich viele Chinesen mit dem Na'vi-Volk identifizieren können. Es wird eine erfolgreiche Schlacht gegen eine Zwangsräumung gezeigt, die bei vielen Zuschauern Sympathien wecken könnten. Ein Blogger wird mit der Aussage zitiert, dass Cameron in China gelebt haben könnte, als ihm die Idee für diese Geschichte kam.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren111
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden