Frankreich warnt vor Nutzung des Internet Explorers

Browser Nachdem das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) in der letzten Woche davor gewarnt hat, den Internet Explorer von Microsoft zu nutzen, hat sich auch Frankreich dieser Warnung angeschlossen. Bereits am Freitag hat das zuständige Computer Emergency Response Team (CERT) eine Meldung veröffentlicht, in der ein alternativer Browser empfohlen wird. Das CERT weist Frankreichs Bürger auf eine Sicherheitslücke im Browser von Microsoft hin, für die bislang noch kein Patch existiert. Man empfiehlt der Online-Gemeinde einen alternativen Browser, bis Microsoft ein Update anbietet.

Das französische CERT warnt vor den Internet Explorer-Versionen 6, 7 und 8. Microsoft selbst konnte bislang nur erfolgreiche Angriffe mit Hilfe des Internet Explorer 6 beobachten. Obwohl auch die anderen beiden Browser-Versionen grundsätzlich betroffen sind, scheinen verbesserte Sicherheitsmechanismen den Angriff deutlich zu erschweren, wenn nicht sogar zu verhindern.

Die noch ungepatchte Sicherheitslücke im Internet Explorer wurde unter anderem für die Angriffe auf Google und viele weitere Unternehmen genutzt. Der Ursprung wird innerhalb der chinesischen Regierung vermutet.

Alternative Browser:

Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:30 Uhr 3D-Drucker, LESHP Extruder 3-LCD-Bildschirm USB-SD-Karte DIY Hochpräzise, Full Metal Frame Struktur arbeitet mit PLA ABS Filaments
3D-Drucker, LESHP Extruder 3-LCD-Bildschirm USB-SD-Karte DIY Hochpräzise, Full Metal Frame Struktur arbeitet mit PLA ABS Filaments
Original Amazon-Preis
299,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
254,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 45

Tipp einsenden