Microsoft startet eigenen Kurz-URL-Dienst Binged.it

Microsoft Microsoft hat einen eigenen Dienst gestartet, mit dem lange Internetadressen automatisch auf deutlich kürzere URLs reduziert werden können. Bisher kann der Service, der den Namen "Binged.it" trägt, nur intern genutzt werden. Die Verwendung von Binged.it bleibt also erst einmal nur Microsoft-Mitarbeitern vorbehalten. Im Laufe des Wochenendes waren in einigen Twitter-Nachrichten der Mitarbeiter von Microsoft erstmals Adressen aufgetaucht, die mit Binged.it verkürzt wurden.

Auf Anfrage von 'SeattlePI' erklärte Microsoft, dass Binged.it in Kooperation mit dem URL-Shortening-Service Bit.ly eingeführt wurde. Der Dienst könne zur Zeit nur über Microsofts internes Netzwerk genutzt werden. Weitere Informationen wollte man zunächst nicht heraus geben.

Die Verwendung von Kurz-URL-Diensten hat sich vor allem bei Social-Networking-Angeboten etabliert. Beim Mikro-Blogging-Service Twitter lassen sich so auch Links zu Websites weitergeben, die sonst aufgrund der begrenzten Länge einzelner Nachrichten nur schwer verbreitet werden können.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
12,98
Im Preisvergleich ab
10,95
Blitzangebot-Preis
7,59
Ersparnis zu Amazon 42% oder 5,39

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden