Bing Maps: Neues Kartenmaterial vom Beben in Haiti

Internet & Webdienste Nachdem Google durch seine Beteiligung am Satelliten GeoEye bereits neue Bilder vom Erdbeben-Gebiet auf Haiti in Google Earth integriert hat, zieht nun auch Microsoft nach und aktualisiert die Inhalte von Bing Maps. Das zugehörige Bildmaterial stammt von dem neuen Satelliten Worldview 2 von Digital Globe. Bei diesen Inhalten handelt es sich um sehr aktuelle Aufnahmen, teilte Microsoft auf der zugehörigen Webseite mit. Allerdings sind bei diesen neuen Bildinhalten teilweise Wolken zu sehen.

Digital Globe werde demnächst aber neues Material zur Verfügung stellen, welches Microsoft sodann in den hauseigenen Kartendienst Bing Maps integrieren wird.

Zum Betrachten dieser Bilder aus Haiti wird allen interessierten Besuchern empfohlen, Microsoft Silverlight auf den Systemen zu installieren. Wer Silverlight nicht installiert hat, kann sich einen Eindruck über diesen Link verschaffen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren28
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden