Kingston bietet Austausch von unsicheren USB-Sticks

Peripherie & Multimedia Der Sicherheitsdienstleister SySS machte im Zuge des 26. Chaos Communication Congress (26C3) auf Fehler bei verschlüsselten USB-Sticks aufmerksam. Neben den Speichermedien von Sandisk waren davon auch Sticks von Kingston betroffen. Thomas Marschner von 'Kingston' hat sich zu diesem Thema ausgelassen. Seinen Angaben zufolge habe man die Entscheidung getroffen, den Kunden einen Austausch der betroffenen Produkte durch Geräte mit einer neueren und verbesserten Sicherheitsarchitektur anzubieten.

Das Modell Data Traveler Black Box, Data Traveler Secure - Privacy Edition und Data Traveler Elite - Privacy Edition wird Kingston diesbezüglich durch andere Modelle ersetzen.

Wer diesen Austausch der Geräte wahrnehmen möchte, wird gebeten, sich über eine Hotline mit dem Hersteller in Verbindung zu setzen.

Die notwendigen Informationen und die zugehörige Telefonnummer sind auf der offiziellen Webseite von Kingston zu finden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:05 Uhr Sony GTK-XB7 leistungsstarkes One Box Party Soundsystem (470 Watt Ausgangsleistung, Extra Bass, Bluetooth, NFC, Licht- und DJ-Effekte)
Sony GTK-XB7 leistungsstarkes One Box Party Soundsystem (470 Watt Ausgangsleistung, Extra Bass, Bluetooth, NFC, Licht- und DJ-Effekte)
Original Amazon-Preis
303,99
Im Preisvergleich ab
251,26
Blitzangebot-Preis
258,89
Ersparnis zu Amazon 15% oder 45,10

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden