Twitter: USA dominiert, aber das Ausland holt auf

Social Media Der Mikroblogging-Dienst Twitter rekrutiert noch immer den überwiegenden Teil seiner Nutzer aus den USA. Allerdings holen andere Länder durch ein starkes Wachstum rasant auf, so eine Analyse des Unternehmens Sysomos. 50,9 Prozent aller Twitter-Accounts sind derzeit Anwendern aus den USA zuzuordnen. Bei der letzten Untersuchung im Juni lag der Anteil noch bei 62 Prozent. Allerdings ist unklar, wie sich die absoluten Zahlen entwickelten. Daher kann keine Aussage darüber getroffen werden, ob die Nutzerzahlen in den USA wegen der vergleichweise hohen Marktdurchdringung nur langsamer wachsen als anderswo oder gar sinken.

Den größten Sprung machte binnen des letzten halben Jahres Brasilien. Im Juni lag das Land mit einem Anteil von 2 Prozent auf dem fünften Platz. Der Wert hat sich allerdings nun auf 8,79 Prozent mehr als vervierfacht und lässt Brasilien auf den zweiten Rang springen.

Auch die deutsche Twitter-Community konnte Boden gut machen. Lag ihr Anteil an den weltweiten Nutzern vor einem halben Jahr noch bei 1,51 Prozent (6. Platz) sind es nun 2,49 Prozent. Dies bedeutet nach Großbritannien und Kanada Rang 5. Australien wurde hingegen als ehemalige Nummer 4 auf Platz 7 verdrängt und muss sich nun hinter Indonesien einordnen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Twitters Aktienkurs in Euro

Twitters Aktienkurs -6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Beliebte Twitter Downloads

Tipp einsenden