Asus testet Netbooks mit Chrome OS und Android

Notebook Der Elektronikhersteller Asus entwickelt in seinen Labors derzeit neuartige Netbooks, in denen Prozessoren von ARM verbaut werden. Als Betriebssystem setzt man testweise auf Chrome OS und Android. Ob und wann man solche Netbooks auf den Markt bringen will, hat Asus noch nicht entschieden. Das erklärte der Firmenchef Jonney Shih gegenüber 'ZDnet'. Demnach spricht für die ARM-basierten Geräte, dass sie in der Herstellung deutlich günstiger sind und damit eher dem klassischen Netbook-Prinzip folgen.

Setzt man dagegen auf Intel-Hardware, könnte man Windows als Betriebssystem einsetzen und hätte somit eine hohe Kompatibilität bei den Anwendungen.

Welches Betriebssystem von Google auf den ARM-Netbooks zum Einsatz kommen soll, hat Asus ebenfalls noch nicht entschieden. Ein erster Prototyp mit Android wurde bereits fertiggestellt, allerdings sei die Software eher für kleinere Displays vorgesehen. Mit Chrome OS wird derzeit noch experimentiert.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:00 Uhr HP Spectre x360 (13-4157ng) 33,8 cm (13,3 Zoll/ QHD) Convertible Notebook (Intel Core i5-6200U, 256 GB SSD, 8 GB RAM, Windows 10)
HP Spectre x360 (13-4157ng) 33,8 cm (13,3 Zoll/ QHD) Convertible Notebook (Intel Core i5-6200U, 256 GB SSD, 8 GB RAM, Windows 10)
Original Amazon-Preis
1.153,99
Im Preisvergleich ab
1.149,00
Blitzangebot-Preis
999,00
Ersparnis zu Amazon 13% oder 154,99

Tipp einsenden