Microsoft & HP wollen Firmen in die "Wolke" bringen

Microsoft Microsoft und der US-Computerkonzern Hewlett-Packard haben wie erwartet gestern einen deutlichen Ausbau ihrer Kooperation im Bereich der Server-Technologien bekannt gegeben. Im Rahmen der Zusammenarbeit sollen rund 250 Millionen US-Dollar ausgegeben werden. Die Kooperation ist zunächst auf drei Jahre angelegt. Das Geld soll vor allem in die Entwicklung neuer Produkte für Virtualisierung, die Verlagerung von Anwendungen ins Internet und die Verwaltung von Servern und Business-Anwendungen fließen. Unter anderem wollen die beiden Firmen ihre Produkte in Paketen verkaufen.

So ist schon jetzt ein vorkonfigurierter HP-Server mit Microsofts SQL Server erhältlich. In Kürze will man ein ähnliches Angebot mit Microsoft Exchange Server auf den Markt bringen. Außerdem will man gemeinsam ein Produkt für "Rechenzentren der nächsten Generation" einführen.

Durch die Zusammenarbeit will man vor allem dafür sorgen, dass Microsoft und HP die richtigen Produkte anbieten können, wenn Firmen ihre Daten und Anwendungen in externe Rechenzentren verlagern wollen, also auf Cloud-Computing setzen. Dazu sollen auch neue Mitarbeiter angestellt werden, die bei Entwicklung und Verkauf helfen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:25 Uhr Bud Spencer & Terence Hill Collection (Limited Edition)Bud Spencer & Terence Hill Collection (Limited Edition)
Original Amazon-Preis
14,97
Im Preisvergleich ab
11,92
Blitzangebot-Preis
10,00
Ersparnis zu Amazon 33% oder 4,97

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden