Google erhält Patent auf Werbung in Streetview

Internet & Webdienste Der Suchmaschinenbetreiber und Werbekonzern Google hat ein Patent auf die Einbettung von Anzeigen in "panoramischen oder dreidimensionalen Kartenumgebungen" erhalten. Offenbar handelt es sich um ein Konzept zur Einbindung von Werbung in Googles Straßenkartendienst Streetview. Das Unternehmen beschreibt in der Patentschrift, wie ein System zur Abgabe von Geboten für die Platzierung von Werbung in den Fotos funktionieren soll. Offenbar will man Poster, Plakatwände und andere Werbeflächen identifizieren und sie mit anderer Werbung überlagern.


Eine Software von Google erkennt den Angaben zufolge automatisch interessante Punkte auf den Streetview-Fotos und markiert diese entsprechend. In der Folge werden dann Bilder oder Videoinhalte darüber gelegt, um aktuelle Anzeigen auf den gekennzeichneten Flächen auszugeben.

Google wolle sich nicht konkret zu dem jüngst erteilten Patent äußern. Stattdessen erklärte ein Sprecher lediglich, dass das Unternehmen regelmäßig Technologien patentiert, die von Mitarbeitern entwickelt wurden. Dies bedeute jedoch nicht, dass daraus einmal ein kommerzielles Produkt wird.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Tipp einsenden