Erste Neuerungen für geplantes HTML 6 stehen fest

Internet & Webdienste Obwohl HTML 5 noch nicht fertiggestellt wurde, machen sich die Mitglieder der WHATWG-Arbeitsgruppe, die zusammen mit dem W3C an der Weiterentwicklung des Web-Standards arbeitet, die ersten Gedanken zu HTML 6. So schreibt der WHATWG- und Google-Entwickler Mark Pilgrim in seinem Blog, dass man sich bereits auf einen neuen Tag namens 'device' festgelegt hat. Damit könnte man beispielsweise eine Webcam in eine Website integrieren, indem zusätzlich ein Web Socket und eine Videokodierung genutzt wird. Bislang setzte man für derartige Aufgaben hauptsächlich auf Adobes Flash.

Das WebSockets-API wird bereits von Google Chrome unterstützt. Zudem werden bald alle Browser direkt auf Video-Codecs zugreifen können, nur der Internet Explorer bildet hier eine Ausnahme.

Ob die neuen Ideen für HTML in die Version 6 einfließen werden, ist bislang noch nicht klar. Laut Pilgrim behindern die festen Versionsnummern eine fließende Entwicklung bei den Webstandards. Das W3C setzt bereits seit geraumer Zeit auf eigenständige API-Spezifikationen, um neue Features zu veröffentlichen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:00 Uhr Samsung LC34F791WQUXEN 86,4 cm (34 Zoll) Monitor (LCD/TFT/Curved)
Samsung LC34F791WQUXEN 86,4 cm (34 Zoll) Monitor (LCD/TFT/Curved)
Original Amazon-Preis
815,00
Im Preisvergleich ab
790,79
Blitzangebot-Preis
759,00
Ersparnis zu Amazon 7% oder 56

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden