China-Rückzug von Google schafft mehr Vertrauen

Wirtschaft & Firmen Nachdem Google heute angekündigt hat, seine Suchmaschine in China nur noch unzensiert betreiben zu wollen, erhielt das Unternehmen aus aller Welt positives Feedback. Zudem wird das Thema zu einem Politikum. Dieser Schachzug dürfte in der Chefetage von Google heftig diskutiert worden sein, immerhin ist ein Einlenken der chinesischen Regierung sehr unwahrscheinlich, was zur Folge hätte, dass sich Google komplett aus China zurückzieht. Das Geschäft in der Volksrepublik ist aber sehr lukrativ - man würde sich viele Einnahmen durch die Lappen gehen lassen.

Der Rückzug hätte aber auch einen Vorteil. So schreibt der Chef von Google Enterprise, Dave Girouard, in seinem Blog, dass die Reaktion auf die Attacke zeigt, dass Google Unternehmen und private Nutzer schützt, die sensible Daten auf den Servern des Suchmaschinenbetreibers abgelegt haben. Der Rückzug würde also eine Investition in das Vertrauen der Nutzer bedeuten.

Die Reaktionen aus aller Welt zeigen, dass dies kein schlechter Schachzug von Google war. Vor der chinesischen Niederlassung des Unternehmens wurden Blumen niedergelegt, die die Zustimmung der chinesischen Bevölkerung ausdrücken sollen. Zudem hat die US-Außenministerin Hillary Clinton eine Erklärung für die Hacker-Angriffe von der chinesischen Regierung eingefordert. Sie betonte, welche Bedeutung die Zuverlässigkeit und Freiheit des Internets für die Gesellschaft und Wirtschaft besitzt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren48
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:05 Uhr USB 3.0 HUB -U-VDE0010
USB 3.0 HUB -U-VDE0010
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
22,39
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,60
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden