Patente: IBM Spitzenreiter, Microsoft holt deutlich auf

Wirtschaft & Firmen Im letzten Jahr haben sich die großen Technologieunternehmen erneut ein Wettrennen um die besten Patente geliefert. IBM konnte seinen Spitzenplatz mit 4.900 Patentanmeldungen verteidigen und legte im Vergleich zum Vorjahr um 18 Prozent zu. Auf dem zweiten Platz findet sich wie 2008 auch Samsung mit 3.800 Patenten, allerdings betrug das Wachstum nur 4 Prozent. Microsoft dagegen konnte sich mit einem Plus von 43 Prozent den dritten Platz sichern und meldete 2009 2.903 Patente an, berichtet 'heise.de'.

Auf den weiteren Plätzen folgen Canon, Matsushita, Sony und Toshiba. Halbleiterhersteller und derzeitiger Marktführer Intel landete mit 1.563 Patenten auf dem achten Platz. Konkurrent AMD ist mit seinen 204 neuen Patenten weit abgeschlagen. Unter den deutschen Firmen belegt Siemens mit 740 Patenten den Spitzenplatz.

Die Auswertung der Patentanmeldungen erfolgte über den USPTO-Server. In den nächsten Tagen werden die Zahlen des Patentdienstes IFI erwartet, die sich gewöhnlich minimal unterscheiden, an der Rangliste aber wenig ändern dürften.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:10 Uhr CyberLink PowerDVD 16 Pro
CyberLink PowerDVD 16 Pro
Original Amazon-Preis
49,99
Im Preisvergleich ab
44,90
Blitzangebot-Preis
38,99
Ersparnis zu Amazon 22% oder 11

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden