Windows Mobile: 2016-Fehler tritt nur begrenzt auf

Windows Phone Microsoft arbeitet weiterhin an der Beseitigung eines Fehlers bei Handys mit Windows Mobile, der dafür sorgt, dass eingehende SMS fälschlicherweise auf das Jahr 2016 datiert werden. Nach Angaben des Unternehmens tritt das Problem aber nur sehr begrenzt auf. Man habe bei gemeinsamen Untersuchungen, die derzeit zusammen mit nicht näher genannten Partnern durchgeführt werden, feststellen können, dass der SMS-Bug nur einen kleinen Prozentsatz der Smartphones mit Windows Mobile betrifft. Die Partner arbeiten den Angaben zufolge weiter an einer Lösung, berichtet 'Cnet'.

Schon in Kürze will man weitere Informationen bereit stellen, so dass die betroffenen Anwender offenbar bald mit Abhilfe rechnen können. Unterdessen gibt es weiterhin Anzeichen dafür, dass nicht nur Geräte mit Windows Mobile den 2016-Bug aufweisen.

So berichten diverse Kunden des US-Mobilfunkanbieters Sprint, dass auch Geräte von Nokia und anderen Herstellern SMS mit einer Datierung auf 2016 empfangen. Insgesamt scheint der Fehler aber tatsächlich fast ausschließlich bei Geräten von HTC aufzutreten, die das Mobilfunknetz von Sprint nutzen. Auch einige Palm Treo Smartphones weisen den Fehler auf, heißt es.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bis zu - 58% auf Badtextilien
Bis zu - 58% auf Badtextilien
Original Amazon-Preis
8,69
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
6,49
Ersparnis zu Amazon 25% oder 2,20

Microsoft Lumia 950

Tipp einsenden