Iranische Hacker kapern Suchmaschine Baidu.com

Hacker Der Hacker-Gruppe Iranian Cyber Army ist es gelungen, die chinesische Suchmaschine Baidu zu manipulieren. Statt der üblichen Startseite bekamen Besucher nur noch eine schwarze Seite mit einer iranischen Flagge und einer Nachricht der Angreifer zu sehen. Die Gruppe war bereits für den erfolgreichen Angriff auf den Mikroblogging-Dienst Twitter im Dezember verantwortlich. Damals gelang es ihnen, den DNS-Eintrag zu Twitter.com zu verändern und auf einen anderen Server umzuleiten, der ihre Botschaft wiedergab.

Genau dies nun auch bei Baidu gelungen. Nach Angaben der Betreiber der Suchmaschine drangen die Angreifer in den DNS-Server ein, der für die Verwaltung ihrer Domain zuständig ist. Dieser befindet sich bei einem Unternehmen in den USA. Vier Stunden lang war Baidu daraufhin nicht erreichbar.

Der Grund für den Angriff auf die Suchmaschine, die in China 60 Prozent Marktanteil hat und damit noch deutlich beliebter als Google ist, ist derzeit noch unklar. Im Gegensatz zu Twitter, das eine wichtige Rolle in der Organisation der oppositionellen Proteste im Iran spielte, dürften die regierungstreuen iranischen Hacker an Baidu kaum etwas auszusetzen haben. Immerhin unterhält das Land zu China gute Beziehungen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:05 Uhr Trust Gaming 21738 GXT 658 Tytan 5.1 Surround Lautsprecher Set mit Fernbedienung (180 Watt, LED Beleuchtung)
Trust Gaming 21738 GXT 658 Tytan 5.1 Surround Lautsprecher Set mit Fernbedienung (180 Watt, LED Beleuchtung)
Original Amazon-Preis
129,99
Im Preisvergleich ab
97,99
Blitzangebot-Preis
81,99
Ersparnis zu Amazon 37% oder 48

Twitters Aktienkurs in Euro

Twitter Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beliebte Twitter Downloads

Tipp einsenden