AOL gibt sein Geschäft in Deutschland auf

Wirtschaft & Firmen Der Internetkonzern AOL wird sich vollständig aus Deutschland zurückziehen. Das Unternehmen bestätigte entsprechende Berichte und wird die Niederlassungen in Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt und München schließen. Die im Dezember 2009 angetretene Deutschland-Chefin Marianne Stroehmann beginnt ihre Amtszeit mit Entlassungen. Durch den Rückzug verlieren rund 140 Mitarbeiter ihren Job. Die Angestellten der Frankfurter Tochterfirma Adtech müssen sich keine Sorgen um ihren Arbeitsplatz machen.

Der Rückzug aus Deutschland gehört zur Neuausrichtung des ehemaligen Internetriesen. Im letzten Jahr hatte der CEO Tim Armstrong angekündigt, 2.500 Stellen zu streichen. Dazu wollte man zuerst auf einer freiwilligen Basis vorgehen, allerdings fanden sich bis zum Jahresende nur 1.100 Mitarbeiter, die freiwillig ihren Posten verlassen haben. Aus diesem Grund müssen nun Kündigungen ausgesprochen werden.

Auch die anderen Standorte in Europa sind in Gefahr. Diverse Berichte besagen, dass die Niederlassungen in Schweden, Spanien und Frankreich geschlossen werden könnten. In Irland und Großbritannien muss zumindest mit einem massiven Jobabbau gerechnet werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren43
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:20 Uhr MEDION LIFE P85111 MD 87295 WiFi Internet Radio mit 2.1 Soundsystem, Multiroom, DAB+, UKW Empfänger, DLNA
MEDION LIFE P85111 MD 87295 WiFi Internet Radio mit 2.1 Soundsystem, Multiroom, DAB+, UKW Empfänger, DLNA
Original Amazon-Preis
149,99
Im Preisvergleich ab
119,00
Blitzangebot-Preis
109,99
Ersparnis zu Amazon 27% oder 40

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden