Microsoft patentiert DRM-geschütztes Filesharing

Filesharing Microsoft hat ein Patent auf eine Technologie erhalten, die die Weitergabe von urheberrechtlich geschützten Inhalten über Filesharing-Netzwerke ohne die Gefahr einer illegalen Nutzung ermöglicht. Dazu setzt man auf ein ausgeklügeltes Digitales Rechtemanagement. Die in der Patentschrift beschriebene Technologie sieht vor, dass der DRM-Schutz vom Rechteinhaber "optional" durchgesetzt werden kann. Ist der DRM-Schutz aktiviert, werden Medien vor der Distribution über ein P2P-Netz verschlüsselt. Sollen die Inhalte wiedergegeben werden, müssen sie erst entschlüsselt werden.

Der Beschreibung des Konzepts zufolge wäre eine effiziente Distribution der Inhalte durch die Filesharing-Nutzer möglich, ohne dass der Rechteinhaber dem zustimmen müsste. Vor der Wiedergabe müsste aber in jedem Fall eine Autorisierung durch den Rechteinhaber erfolgen.

Insgesamt ähnelt Microsofts Ansatz stark dem Funktionsprinzip von BitTorrent-Netzen, in denen Inhalte aufgeteilt und dann in verschlüsselter Form über diverse Peers verbreitet werden. Microsofts Konzept soll durch die separate Verschlüsselung aller Pakete zusätzliche Sicherheit bieten.

Weitere Informationen: CryptoPatents
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden