HPI: Sicherheits-System "Lock-Keeper" fit für IPv6

Sicherheit & Antivirus Die von Forschern des Hasso-Plattner-Instituts entwickelte Hochsicherheitsschleuse "Lock-Keeper" kann jetzt auch den Datenfluss zwischen zwei Netzwerken regeln, von denen eines das alte Internetprotokoll IPv4 und das andere bereits IPv6 nutzt. Das teilte Institutsdirektor Christoph Meinel mit. Das Hardware-basierte Rechnersystem Lock-Keeper schützt Netzwerke von Unternehmen oder Behörden durch physikalische Trennung vom Internet vor Angriffen. Gleichzeitig ermöglicht die Datenschleuse einen sicheren Nachrichtenaustausch zwischen den Netzen.

Dank einer Erweiterung ist der Lock-Keeper nun zum Beispiel in der Lage, ein nach dem neuen Standard IPv6 funktionierendes Intranet einer Behörde oder eines Unternehmens mit dem Internet zu verbinden, in dem noch das Protokoll IPv4 angewendet wird. "Das System fungiert somit als Übersetzer zwischen den Protokollen", sagte Meinel.

Interessant sei es zum Beispiel für alle öffentlichen Verwaltungen in Deutschland, die künftig in ihren Netzen auf IPv6 umstellten, fügte Meinel hinzu. Vertrieben wird die Lock-Keeper von Siemens Schweiz.

"Der Lock-Keeper beruht auf dem einfachen Prinzip, dass man ein Netzwerk am besten schützt, wenn man es von anderen getrennt hält", berichtete Meinel, der auch Leiter des HPI-Fachgebiets Internet-Technologien und -Systeme ist. Durch die patentierte Technologie könne erreicht werden, dass Netzwerke höchstmöglich vor Online-Angriffen geschützt und sensible Daten gegen Internet-Spionage gesichert werden.

"Daten, die vom einen Netz ins andere wollen, werden zunächst in den Lock-Keeper übertragen und können dort auf bösartigen Code und Schadsoftware geprüft werden, bevor sie dann sicher in das geschützte Netz übermittelt werden", erklärte der Wissenschaftler das Funktionsprinzip.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren2
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden