Avatar: Animationen wurden mit 64-Bit-Linux erstellt

Video (Sonstiges) Die Spezialeffekte und die computergenerierten Animationen des Blockbusters Avatar wurden mit einer 64-Bit-Version des freien Betriebssystems Linux erstellt. Bei der Entwicklung kam das Betriebssystem RHEL von Red Hat zum Einsatz. Um diese Aufgabe bewältigen zu können, wurden hunderte Bladeserver zu einem Cluster-Verbund zusammengeschlossen. Aus einem Artikel des Online-Portals 'Really Linux' geht hervor, dass die komplexen Animationen mit RHEL erstellt wurden.

Mit dem Rendering und der Animation von Avatar war die Firma Weta Digital beschäftigt. Das Unternehmen mit dem Sitz in Neuseeland war neben dem Film von Regisseur James Cameron auch für Titel wie Herr der Ringe, King Kong und die Fantastischen Vier verantwortlich.

Nach 17 Tagen Spielzeit erreichte Avatar das Einspielergebnis von einer Milliarde US-Dollar. In den Vereinigten Staaten spielte der Film rund 350 Millionen US-Dollar und in der restlichen Welt 670 Millionen US-Dollar ein, teilte 20th Century Fox mit.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren186
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bis zu 16% auf Sony Auto Media Receiver
Bis zu 16% auf Sony Auto Media Receiver
Original Amazon-Preis
499,00
Im Preisvergleich ab
474,94
Blitzangebot-Preis
419,00
Ersparnis zu Amazon 16% oder 80

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden