Nvidia kündigt Optimus für Notebook-Grafik an

Grafikkarten Da die neuen Fermi-Chips von Nvidia noch auf sich warten lassen, nutzte das Unternehmen die Gelegenheit um eine neue Software-Technologie namens Optimus anzukündigen. Diese soll noch im ersten Quartal eingeführt werden. Allerdings beschränkte sich Nvidia darauf, zu verkünden, dass Optimus für den Einsatz in mobilen Rechnern gedacht ist und die Nutzung eines separaten Grafikchips ermöglichen soll, ohne die Akkuleistung wesentlich zu verringern.

Das Magazin 'HardMac' konnte allerdings noch etwas weitergehende Informationen erschließen. Demnach soll die Technologie eine nahtlose Umschaltung zwischen einem stromsparenden On-Board-Grafikchip und einer zusätzlichen, leistungsfähigen GPU ermöglichen.

Der Wechsel erfolgt in dem Moment, in dem Optimus einen höheren Bedarf an Grafik-Performance erkennt, automatisch, hieß es. So wird nur dann Strom für den schnelleren Chip benötigt, wenn dieser wirklich gebraucht wird.

Preisvergleich: Nvidia Grafikkarten
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:30 Uhr Smartphone entriegelte IP68, Blackview BV7000 Android 7.0 Bildschirm 5.0 Zoll + 2GB RAM + 16 GB ROM + Quad-Core + 5MP/ 8MP Kamera, Phone Wasserdichte/ Stoßfest/ Staubdicht/ NFC
Smartphone entriegelte IP68, Blackview BV7000 Android 7.0 Bildschirm 5.0 Zoll + 2GB RAM + 16 GB ROM + Quad-Core + 5MP/ 8MP Kamera, Phone Wasserdichte/ Stoßfest/ Staubdicht/ NFC
Original Amazon-Preis
159,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
135,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 24
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden