Microsoft schließt sich SVG-Arbeitsgruppe des W3C an

Social Media Microsoft hat bekannt gegeben, dass man um die Aufnahme in die für die Weiterentwicklung des SVG-Standards zuständige Arbeitsgruppe des W3C gebeten hat. Der Beitritt zur SVG Working Group könnte ein Anzeichen dafür sein, dass Microsoft den Grafikstandard mit kommenden Versionen des Internet Explorer unterstützen will. Entsprechende offizielle Ankündigungen auf Seiten des Softwarekonzerns gab es bisher jedoch nicht. Patrick Dengler, Senior Programm-Manager im Internet Explorer-Team, ließ in einem Blog-Eintrag lediglich durchblicken, dass Microsoft erfreut sei, an der künftigen Gestaltung von SVG mitzuwirken, um sicher zu stellen, dass die Spezifikationen die Anforderungen von Anwendern und Entwicklern erfüllen.

SVG steht für Scalable Vector Graphics und soll frei skalierbare Vektorgrafiken im Internet ermöglichen. Dengler erklärte weiterhin, dass Microsoft die Bedeutung von SVG als wichtige Komponente für die "Web-Plattform der nächsten Generation" anerkenne.

Durch die bereits bestehende Beteiligung an anderen Arbeitsgruppen des W3C habe man gezeigt, dass man an der Entwicklung von künftigen Standards aktiv mitarbeiten wolle. Die Teilnahme an der SVG-Arbeitsgruppe baue auf diesem Willen auf, so Dengler.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren28
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsoft Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden