Windows Mobile: Microsoft untersucht 2016-Fehler

Windows Phone Microsoft hat mit einiger Verzögerung auf Berichte reagiert, wonach bei einigen Smartphones mit Windows Mobile zu einem Fehler kommen kann, der dafür sorgt, dass eingehende SMS-Nachrichten mit dem falschen Datum versehen werden. Man habe von den Berichten erfahren, wonach SMS-Nachrichten, die nach dem 1. Januar 2010 empfangen wurden, unter Umständen auf das Jahr 2016 datiert werden, so der Softwarekonzern in einer Stellungnahme. Noch gebe es aber keine große Anzahl von Anfragen von betroffenen Anwendern.

Microsoft hat nach eigenen Angaben dennoch entsprechende Gegenmaßnahmen eingeleitet und arbeitet bereits mit den Herstellern von Smartphones und verschiedenen Netzbetreibern zusammen, um die Ursachen für die Probleme ausfindig zu machen und dagegen vorzugehen.

An Neujahr waren Meldungen aufgetaucht, wonach verschiedene Smartphones mit Windows Mobile in den Versionen 6.1 und 6.5 von dem Fehler betroffen sind. Darüber welche Modelle die Symptome zeigen, liegen noch keine offiziellen Angaben vor. Unter anderem sollen Geräte der Hersteller HTC und LG betroffen sein.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:20 Uhr DOOGEE MIX 4G FDD-LTE Android 7.0 Smartphone,4GB RAM+64GB ROM Octa-Core, 5.5 Zoll 16.0MP + 8.0MP Dual Hauptkamera , 3380mAh Akku Front-Fingerabdruck, Dual Sim Ohne Vertrag
DOOGEE MIX 4G FDD-LTE Android 7.0 Smartphone,4GB RAM+64GB ROM Octa-Core, 5.5 Zoll 16.0MP + 8.0MP Dual Hauptkamera , 3380mAh Akku Front-Fingerabdruck, Dual Sim Ohne Vertrag
Original Amazon-Preis
199,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
169,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 30
Nur bei Amazon erhältlich

Microsoft Lumia 950

Tipp einsenden