Blu-ray-Disks bieten zukünftig mehr Speicherplatz

Medien (DVD, Blu-Ray) Die japanischen Elektronik-Konzerne Sony und Panasonic präsentieren auf der Unterhaltungselektronik-Messe CES einen neuen Standard für das DVD-Nachfolge-Format Blu-ray. Die Neuentwicklung bringt vor allem mehr Speicherplatz. Pro Layer wird die Kapazität von derzeit 25 auf 33,4 Gigabyte erhöht. Eine herkömmliche Disk mit zwei Layern, die heute 50 Gigabyte bereitstellt, wird also zukünftig mit 66,8 Gigabyte Daten befüllt werden können.

Um dies zu erreichen setzen die beiden Unternehmen auf eine Technologie namens Maximum Likelihood Sequence Estimation (i-MLSE). Die Qualität der optischen Operationen beim Schreib- und Lesevorgang werden dadurch verbessert, teilten die Partner mit.

Die neuen Disks sollen mit der herkömmlichen Blu-ray-Hardware gebrannt und gelesen werden können. Sony und Panasonic wollen i-MLSE nun in die Blu-ray Disc Association (BDA) einbringen, damit diese die Technologie in eine neue Version des offiziellen Blu-ray-Standards aufnimmt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren40
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Jamo S 626 Standlautsprecher, Farbe: dark apple, Paar
Jamo S 626 Standlautsprecher, Farbe: dark apple, Paar
Original Amazon-Preis
360
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
285
Ersparnis zu Amazon 21% oder 75
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden