IBM erhält Patent auf Auflösung von LOL und Co.

Wirtschaft & Firmen IBM hat in den USA ein Patent erhalten, in dem eine Technologie beschrieben wird, die das Auflösen von beliebten Internetabkürzungen ermöglicht. So wird aus "LOL" beispielsweise "laughing out loud". Im Beschreibungstext von US-Patent 7,640,233 heißt es, dass man zur Auflösung von Abkürzungen und Umgangssprache auf unterschiedliche Datenbanken zugreifen kann. Je nach den Vorlieben der einzelnen Nutzer und den Teilnehmern einer Unterhaltung kommt es zu unterschiedlichen Deutungen.

IBM zeigt anhand der Beispiele "LOL", "IMO" und "OMW", dass es sowohl eindeutige als auch mehrdeutige Abkürzungen geben kann. "OMW" kann für "on my way" oder "oh my word" stehen und wird je nach Kontext und Sender bzw. Empfänger anders gedeutet. Alternativ kann das System auch eine Liste mit möglichen Auflösungen ausgeben.

Das Patent wurde von IBM bereits am 29. August 2006 eingereicht. Man begründete den Antrag mit der Beliebtheit dieser Abkürzungen in SMS-Nachrichten und in Instant Messengern.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren52
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bis zu -80% auf Mobilfunktarife
Bis zu -80% auf Mobilfunktarife
Original Amazon-Preis
4,70
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
3,00
Ersparnis zu Amazon 36% oder 1,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden