UK: Ausbrecher hält Polizei via Facebook zum Narren

Social Media In Großbritannien hält seit einiger Zeit ein ausgebrochener Häftling die Polizei zum Narren, in dem er regelmäßig neue Statusmeldungen auf seiner Profilseite im Social Network Facebook absetzt. In der Regel versuchen Ausbrecher unterzutauchen und möglichst wenig Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Craig "Lazie" Lynch teilt der Welt hingegen seine Gedanken und Vorhaben mit - so beispielsweise, dass er versucht Pläne für Silvester zu schmieden, dies in seiner Situation aber natürlich nicht einfach ist.

Lynch war wegen schwerem Einbruch zu einer Haftstrafe von sieben Jahren verurteilt worden. Inhaftiert war er im Hollesey Bay Prison rund 250 Kilometer nordöstlich Londons, bis ihm im September die Flucht gelang. Bislang tappt die Polizei hinsichtlich seines Aufenthaltsortes im Dunkeln.

"Wir stehen mit Facebook in Kontakt und Versuchen ihn mittels der Informationen, die wir haben, zu finden", sagte die Polizeisprecherin Anne-Marie Breach gegenüber dem US-Sender 'CNN'. Sie bat die Öffentlichkeit um Hilfe bei der Suche nach dem 28-jährigen Ausbrecher.

Allerdings scheinen die Sympathien vieler Nutzer eher bei Lynch zu liegen. Weit über 7.000 User haben sich bereits als "Fans" auf seiner Profilseite registriert und übermitteln aufbauende Kommentare - offenbar auch angezogen von Lynchs Motto "Das Leben ist das, was du daraus machst".
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren47
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden