Emirate: Zensur für Blackberry-Kunden angekündigt

Mobiles Internet In der Regel unterliegt das Internet in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) sowohl Sperr- als auch Zensur-Maßnahmen. Eine Ausnahme stellten bisher die Nutzer des Smartphones Blackberry dar. An dieser Tatsache soll sich allerdings schon in absehbarer Zeit etwas ändern. Dies geht jedenfalls aus einem Bericht des Online-Portals 'Gulfnews' hervor. Angeblich haben sich die beiden Anbieter "etisalat" und "du" verständigt, auch den Blackberry-Nutzern den Zugang zu bestimmten Webseiten zu verweigern.

Damit sind Angebote im Netz gemeint, bei denen es inhaltlich unter anderem um Glücksspiel, Pornografie, terroristische Aktivitäten und illegalen Drogenkonsum geht.

Webseiten mit solchen Inhalten sind für Festnetz-Kunden schon seit geraumer Zeit gesperrt, heißt es. Bei diesem Schritt handle es sich lediglich um eine Gleichstellung der mobilen Nutzer mit den Kunden des Festnetzes.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren34
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

BlackBerry DTEK50 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden