Microsoft wird keine Moonlight-Nutzer verklagen

Microsoft Microsoft hat kürzlich ein offizielles Moonlight-Patentabkommen veröffentlicht. Daraus geht hervor, dass das Unternehmen keine rechtlichen Schritte gegen Moonlight-Anwender einlegen werde. Gemeint sind damit alle Anwender von Moonlight, die eine von Microsoft patentierte Technik bei Moonlight einsetzen. In erster Linie wird dieses Projekt von Novell-Entwicklern vorangetrieben. Diverse Linux-Distributionen haben bisher allerdings auf den Einsatz dieser Software verzichtet, da einige Teile der Technik durch Patente geschützt sind.

Die Zusage von Microsoft, nicht gegen die Moonlight-Anwender vorgehen zu wollen, reichte verschiedenen Distributoren nicht aus. Grundsätzlich steht es Microsoft jederzeit frei, das 'Covenant to End Users of Moonlight 3 and 4' zu kündigen.

Ende letzter Woche haben die Entwickler des Mono-Projekts die zweite Version von Moonlight als Firefox-Plugin zum Download freigegeben. In diesem Zusammenhang ist die Rede von einer weit gehenden Kompatibilität mit Silverlight 2.0.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Original Amazon-Preis
24,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,97
Ersparnis zu Amazon 48% oder 12,02
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden