Twitter übernimmt Lokalisierungsservice "GeoAPI"

Internet & Webdienste Die Firma Mixer Labs bietet den Lokalisierungsservice GeoAPI für Twitter-Nachrichten an. Wie nun bekannt wurde, hat Twitter diesen Dienst zu einer nicht näher genannten Summe übernommen. Evan Williams von Twitter gab dies über den 'offiziellen Blog' bekannt. In Zusammenarbeit mit Mixer Labs werde man Wege suchen, um neuen Funktionen in Twitter zu integrieren, heißt es.

Bei GeoAPI setzt man auf die Lokalisierungsschnittstelle von Twitter und bietet interessierten Entwicklern verschiedene Dienste rund um das Geotagging an.

Seit einigen Tagen ist das Angebot von Twitter in den Sprachen Französisch, Spanisch, Italienisch und Deutsch verfügbar. Lange Zeit konnte der Microblogging-Dienst Twitter nur in englischer oder japanischer Sprache genutzt werden.

Bei der Übersetzung setzt man voll und ganz auf die Mithilfe der Twitter-Nutzer.

WinFuture bei Twitter: Twitter.com/WinFuture
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:05 Uhr Cubot Manito 4G LTE Smartphone 5.0 Zoll HD Display, 3GB RAM 16GB ROM Android 6.0, MTK6737 Quad Core 13MP + 5MP Kamera, Dual SIM (Micro SIM + NANO SIM + TF Karte) ohne Vertrag
Cubot Manito 4G LTE Smartphone 5.0 Zoll HD Display, 3GB RAM 16GB ROM Android 6.0, MTK6737 Quad Core 13MP + 5MP Kamera, Dual SIM (Micro SIM + NANO SIM + TF Karte) ohne Vertrag
Original Amazon-Preis
99,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
84,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 15

Twitters Aktienkurs in Euro

Twitters Aktienkurs -6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Beliebte Twitter Downloads

Tipp einsenden