Projekt OLPC kündigt drei neue Notebooks an

Notebook Das Projekt 'One Laptop per Child' (OLPC) will bis 2012 drei neue Notebooks auf den Markt bringen. Mit dem ersten Modell ist schon im Januar des kommenden Jahres zu rechnen, so ein Artikel des Online-Portals 'DiePresse'. Mit diesen Notebooks will das OLPC-Projekt 500 Millionen Kindern den Zugang zu moderner Technologie ermöglichen. In über 35 Ländern erreicht das Modell "XO" bereits 1,4 Millionen Kinder, teilte Nicholas Negroponte, der Gründer des Projekts, mit.

One Laptop per Child - OLPC

Im Januar 2010 will man das Modell XO 1.5 auf den Markt bringen. Bei dieser Ausführung wird ein Prozessor von VIA zum Einsatz kommen. Dieser soll doppelt so schnell sein, als der bisher eingesetzte Chip von AMD. Obendrein soll der verfügbare Speicher vervierfacht werden. OLPC gibt als Herstellerpreis für dieses Modell 200 US-Dollar an.

Zusätzlich zum XO 1.5 soll 2011 das Modell XO 1.75 auf den Markt kommen. Dieses Modell wird den offiziellen Angaben zufolge ein größeres Touch-Display erhalten. Obendrein soll das Gerät besonders energiesparend sein, da ein Prozessor von ARM geplant ist.

Der XO 3.0 soll ab 2012 erhältlich sein. OLPC will dieses Notebook komplett neu gestalten. Letztlich soll das Gerät, das grundsätzlich als Tablet ausgelegt wird, kaum größer als ein flaches Schulheft sein, heißt es. Rein technisch soll das Gerät dem XO 1.75 sehr ähnlich sein.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden