Ex-Microsoft-Mitarbeiter wird zu Obamas Cyber-Chef

Microsoft US-Präsident Barack Obama hat gestern die Ernennung des früheren Microsoft-Mitarbeiters Howard Schmidt zum neuen so genannten U.S. Cybersecurity Coordinator bekannt gegeben. Schmidt war auch schon unter der Bush-Regierung als Sicherheitsberater aktiv. Er gelte als eine führende Autorität im Bereich der IT-Sicherheit und verfüge über mehr als 40 Jahre Erfahrung im Umgang mit Regierungen, der Wirtschaft und den Strafverfolgungsbehörden, so John Brennan, Assistent des Präsidenten für Heimatsicherheit und Terrorismusbekämpfung.

Schmidt hat über Jahrzehnte Erfahrungen im Bereich der Computersicherheit gesammelt und war früher unter anderem auch beim Online-Auktionshaus eBay tätig. Der neue Mann für die Online-Sicherheit soll in direktem Kontakt zum US-Präsidenten stehen und eine Schlüsselrolle im Bereich der Nationalen Sicherheit der Vereinigten Staaten spielen.

Zu den Hauptaufgaben von Schmidt wird unter anderem die Gewährleistung der Sicherheit der wichtigsten Computernetzwerke der Regierung gehören. Außerdem soll er dafür sorgen, dass die Verbraucher besser vor Angriffen aus dem Internet geschützt werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsoft Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden