DRM-System auf Amazons Kindle ist nun geknackt

Hacker Einem israelischen Hacker ist es gelungen, das DRM-System in Amazons E-Book-Reader Kindle zu knacken. Gekaufte elektronische Bücher lassen sich nun auch in offene Formate umwandeln. Der Hacker, der unter dem Pseudonym Labba auftritt, entwickelte sein Programm im Rahmen eines Wettbewerbs, der in einem israelischen Hacker-Forum ausgerufen wurde. Dort wurde das Ziel benannt, die E-Books vom Kindle so umzuwandeln, dass sie auch auf anderen Geräten angesehen werden können.

Nach acht Tagen legte Labba als erster ein funktionierendes Programm vor. Dieses konvertiert die geschützten Dateien in das offene Mobi-Format. Anwender können ihre gekauften Bücher so zukünftig auch auf anderen E-Book-Readern oder ihrem PC anzeigen lassen.

Die Umwandlung wird durch ein Python-Script vollzogen. Dieses steht unter der Open Source-Lizenz GPL zur Verfügung. Auf Seiten des Nutzers wird lediglich ein entsprechender Python-Interpreter sowie Amazons Programm "Kindle for PC", mit dem E-Books auf einem PC wiedergegeben werden, benötigt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:30 Uhr TICTID Windows 10 Mini PC mit 4GB + 32GBTICTID Windows 10 Mini PC mit 4GB + 32GB
Original Amazon-Preis
129,99
Im Preisvergleich ab
129,99
Blitzangebot-Preis
110,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 19,50
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden