Opera 10.5: Pre Alpha zeigt beschleunigte Engines

Browser Der norwegische Browser-Hersteller Opera bietet Interessenten eine sehr frühe Version seines Browsers Opera 10.5 zum Download an. Diese bietet einen ersten Blick auf die kommenden Neuerungen. Der Browser ist derzeit als Pre-Alpha gekennzeichnet und ist damit noch lange nicht für das alltägliche Arbeiten geeignet. Opera-Nutzer können sich aber bereits auf eine deutlich schnellere Nutzung des Webs freuen. Dafür soll unter anderem die neue JavaScript-Engine Carakan sorgen.

Nach Angaben Operas arbeitet diese rund siebenmal schneller als die aktuelle Engine. Die Rendering-Engine Presto kommt außerdem in der Version 2.5 und soll ebenfalls noch einmal kräftig beschleunigt worden sein. Außerdem unterstützt sie die in CSS3 definierten Transitions und einen erweiterten HTML5-Befehlssatz.

Opera 10.5 Pre AlphaOpera 10.5 Pre AlphaOpera 10.5 Pre AlphaOpera 10.5 Pre Alpha

Neu ist die Integration einer Grafik-Engine namens Vega. Diese soll die Anzeige von Bildern schneller machen. Derzeit arbeitet sie noch auf dem Prozessor, in der finalen Version soll sie aber auch direkt auf den Grafikchip zugreifen können.

Die Benutzeroberfläche wurde weiterhin an die speziellen Eigenheiten von Windows 7 bzw. Mac OS X angepasst. Weiterhin können einzelne Tabs als "Privat" gekennzeichnet werden. Eingegebene Daten werden dann nach dem Schließen beispielsweise nicht für das Auto-Ausfüllen von Formularen gespeichert.

Download: Opera 10.5 Pre Alpha (7,7 MB)
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren79
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
699,99
Im Preisvergleich ab
699,00
Blitzangebot-Preis
599,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 100,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden