GTA: Sohn zockte immer weiter, Mutter rief die Polizei

PC-Spiele Eine besorgte Mutter aus dem US-Bundesstaat Massachussetts hat mitten in der Nacht die Polizei gerufen, nachdem sie ihren Sohn nicht dazu bewegen konnte, auf ihr Drängen endlich von seinem Lieblings-Computerspiel abzulassen. Wie der 'Boston Herald' berichtet, rief die Frau um 2:30 Uhr morgens den Notruf der Polizei an, nachdem sie erwacht war und in im Zimmer ihres Sohnes noch immer Licht brannte, obwohl sie ihn Stunden zuvor aufgefordert hatte, ins Bett zu gehen.

Der 14-Jährige hatte über Stunden hinweg weiter "Grand Theft Auto" gespielt. Nachdem sie mit ihm in einen Streit geraten war und den Stecker der PlayStation gezogen hatte, rief die Frau die Polizei. Die Beamten schickten einen Streifenwagen, dessen Besatzung den Jungen überzeugen konnte, das Spiel abzuschalten und ins Bett zu gehen.

Die Polizisten waren nach eigenen Angaben überrascht, dass ihr Einsatz nicht nur helfen sollte, eine familiäre Auseinandersetzung beizulegen. Die Mutter fühlte sich angeblich überfordert, weil ihr Sohn auch nach mehreren Aufforderungen nicht aufhörte zu spielen. Sie habe die Polizei gerufen, weil der Junge ihr gegenüber keinen Respekt zeigte und sie dies als letzten Ausweg ansah, sagte die Mutter.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren78
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:55 Uhr DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
DOOM - 100% Uncut - Day One Edition inkl. Steelbook - [PC]
Original Amazon-Preis
54,99
Im Preisvergleich ab
16,90
Blitzangebot-Preis
18,97
Ersparnis zu Amazon 66% oder 36,02

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden