HP-Webcam: Gesichtserkennung nur für Weiße?

Kurioses Auf YouTube ist kürzlich ein Video aufgetaucht, in dem eine weiße Frau und ein schwarzer Mann die Gesichtserkennung einer Webcam von HP testen. Offensichtlich hat die Technologie Probleme mit der dunkleren Hautfarbe. Die Webcam ist Teil eines HP MediaSmart Computers. Normalerweise folgt die Kamera der Person, die sich im Bild befindet. Im Fall der weißen Dame funktioniert das auch tadellos, doch sobald ihr dunkelhäutiger Arbeitskollege ins Bild kommt, bewegt sich die Webcam keinen Millimeter mehr.


Man kann sich vorstellen, wie viele Witze man über diese Tatsache machen kann. So bezeichnet der Mann im Video die HP-Computer als Rassisten, natürlich auf lustige Art und Weise. Doch hinter diesem Phänomen steht offenbar ein technisches Problem.

Ein HP-Sprecher hat inzwischen in einem Blog Stellung bezogen. Demnach stellt man im Unternehmen sicher, dass alle Nutzer, egal welche Hautfarbe sie besitzen, die gleichen tollen Erfahrungen mit den Produkten machen können. Deshalb nimmt man das Problem sehr ernst und will es beseitigen.

HP nutzt für die Gesichtserkennung einen Algorithmus, der auf den unterschiedlichen Kontrastintensitäten zwischen Augen, Nase und Wangen basiert. HP vermutet, dass die Kamera Probleme hat, diesen Kontrast zu erkennen, wenn die Beleuchtung im Vordergrund zu schwach ist. Man arbeitet an einer Lösung des Problems. Bis dahin wird den betroffenen Nutzern eine Anleitung empfohlen, mit der die optimalen Einstellungen für die Webcam gefunden werden können.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren56
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden