US-Drohnen: Iraker fangen Videoübertragung ab

Hacker Irakern ist es verschiedenen Meldungen zufolge gelungen, die Videoübertragungen aus ferngesteuerten Drohnen mit der Hilfe einer 26 US-Dollar teuren Software abzufangen. Das Pentagon hat den Fehler inzwischen bestätigt. Im Weiteren heißt es vom Pentagon, dass das Problem schon seit Längerem behoben habe. Auf beschlagnahmten Notebooks habe man mehrere Stunden mit abgefangenen Videoinhalten der Drohnen des Typs Predator gefunden.

Unbestätigten Meldungen nach zu urteilen soll es auch in Afghanistan Belege dafür geben, dass das Videomaterial der Drohnen abgefangen wurde.

Die hierfür notwendige Software "Sky Grabber" wird angeblich zum Preis von 26 US-Dollar angeboten, teilte die 'New York Times' mit.

Wie das Pentagon erklärte, habe jede neue Technologie ihre Vorteile und Nachteile. Auch weiterhin werde man auf den Einsatz der Drohnen zur Überwachung nicht verzichten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren37
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

LEGO Mindstorms 31313 im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden