Starkes Wachstum: PC-Markt erholt sich schnell

Desktop-PCs Die Zahl der verkauften PCs wird in den Jahren bis 2013 nach Einschätzung der Analysten von IDC kräftig steigen. Die Marktbeobachter erwarten laut einer neuen Studie ein Wachstum im zweistelligen Prozentbereich. Der Grund für das starke Wachstum sind nach Auffassung von IDC die steigenden Ausgaben im Business-Bereich und eine steigende Nachfrage für mobile PCs wie Laptops und Netbooks. In den ersten drei Quartalen des Jahres 2009 blieb das Wachstum jedoch aus, so dass die Verkaufszahlen entweder fielen oder zumindest gleich blieben.

Dies führt man bei IDC auf die schwierigen wirtschaftlichen Bedingungen und die dadurch reduzierten Ausgaben von Firmen und Privatkunden zurück. Durch fallende Preise und den bevorstehenden Austausch zahlreicher Systeme in Unternehmen rechnet man aber mit einer zügigen Erholung des Marktes.

Für 2010 erwarten die Marktforscher einen Anstieg der Zahl der verkauften PCs auf rund 321,4 Millionen. Für 2009 rechnen sie mit 291,4 Millionen verkauften Einheiten. Für 2013 geht man durch das Wachstum der Verkaufszahlen von 444,4 Millionen verkauften PCs aus.

Durch den Trend zu Notebooks und Netbooks, deren Verkaufszahlen sich bis zum Jahr 2013 von 165,2 Millionen Einheiten in 2009 auf 312,5 Millionen Geräte fast verdoppeln sollen, bleibt die Zahl der verkauften Desktop-Systeme fast gleich. Erwartet IDC für 2009 rund 126,2 Millionen verkaufte PCs dieser Art, so sind es für 2013 mit 131,9 Millionen Geräten nur wenig mehr.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Samsung 3D Blu-ray Player (Curved Design, HDMI, USB)
Samsung 3D Blu-ray Player (Curved Design, HDMI, USB)
Original Amazon-Preis
58,00
Im Preisvergleich ab
56,99
Blitzangebot-Preis
49,00
Ersparnis zu Amazon 16% oder 9

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden