Eee Bot: ASUS plant Bildungs-Roboter für Kinder

Notebook Der Hardwarehersteller Asustek will einen kleinen Roboter entwickeln, der unter dem Namen Eee Bot vertrieben werden soll. Das Produkt ist vor allem für Kinder gedacht und soll Bildungszwecken dienen. Das Vorhaben ist Teil eines von der taiwanischen Regierung unterstützten Programms zur Förderung der Entwicklung von Produkten auf der Basis des Smartphone-Betriebssystems Google Android. Letztlich soll ein bezahlbarer Roboter entstehen, mit dem Kinder interagieren können, berichtet 'Yahoo News'.

Asustek wird bei dem Projekt sowohl die Entwicklung der Hardware, als auch der Software übernehmen. Zusätzlich sollen umfangreiche Inhalte und Dienste rund um den Eee Bot bereit gestellt werden, mit denen man die Kosten der Hardware subventionieren will, um sie so für Familien erschwinglicher zu machen.

Der Hardwareproduzent will für den Eee Bot eine Reihe verschiedener Technologien nutzen, darunter die so genannte "Human Robot Interaction", Spracherkennung und Bildverarbeitung sowie Positionserkennung und Navigation. Zunächst soll die Planungsphase abgeschlossen werden. Danach soll es rund zwei Jahre dauern, bis die Produktion von Prototypen anläuft.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:00 Uhr Logitech G403 Wired Prodigy-Optische RGB Gaming Maus (12,000 DPI, mit 6 programmierbaren Tasten, USB)
Logitech G403 Wired Prodigy-Optische RGB Gaming Maus (12,000 DPI, mit 6 programmierbaren Tasten, USB)
Original Amazon-Preis
59,00
Im Preisvergleich ab
54,04
Blitzangebot-Preis
47,70
Ersparnis zu Amazon 19% oder 11,30

LEGO Mindstorms 31313 im Preis-Check

Tipp einsenden