Office 2010: 64-Bit-Version nicht für XP & Server 2003

Office Microsoft will mit Office 2010 sein Büropaket zwar erstmals auch in einer 64-Bit-Version anbieten, doch diese Ausgabe soll nach Angaben des Unternehmens nicht unter den 64-Bit-Varianten von Windows XP und Windows Server 2003 eingesetzt werden können. Wie Microsoft auf Anfrage von 'Ars Technica' erklärte, wird es keine Unterstützung für Windows XP 64-Bit geben. Office 2010 sollte laut einem Firmenvertreter in Verbindung mit den 64-Bit-Versionen von Windows 7 und Windows Vista eingesetzt werden, um eine möglichst hohe Produktivität und ein optimales Nutzungserlebnis zu erzielen.

Nur unter Windows 7 und Vista ließen sich die Vorteile des 64-Bit-Computing mit Office 2010 voll ausschöpfen, hieß es weiter. Office 2010 unterstützt Windows XP (nur 32-Bit), Windows Server 2003 R2 mit installiertem MSXML 6.0, Windows Vista SP1+, Windows Server 2008 SP2+, Windows 7 und Windows Server 2008 R2.

Außer bei XP, werden sowohl 32-Bit, als auch 64-Bit Versionen von Windows unterstützt. Terminal Server und Windows on Windows (WOW, erlaubt die Installation von 32-Bit-Versionen von Office 2010 auf 64-Bit-Betriebssystemen) werden ebenfalls unterstützt. Die Installation einer 64-Bit-Version von Office 2010 bei einem 32-Bit-System ist natürlich nicht möglich.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren47
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:45 Uhr Thermaltake Core P5 Wand-Gehäuse
Thermaltake Core P5 Wand-Gehäuse
Original Amazon-Preis
137,88
Im Preisvergleich ab
128,83
Blitzangebot-Preis
99,92
Ersparnis zu Amazon 28% oder 37,96

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden