Browserstreit zwischen Microsoft und EU beendet

Recht, Politik & EU Die EU-Kommission hat am heutigen Mittwoch in Brüssel mitgeteilt, dass man das Angebot von Microsoft, Downloads alternativer Browser in einem Auswahlfenster anzubieten, akzeptiert. Das Wettbewerbsverfahren wurde eingestellt. Die Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes erklärte, dass von dieser Entscheidung nicht nur Millionen Europäer profitieren, sondern auch die Anbieter alternativer Browser. Dadurch werden mehr Anreize für technische Verbesserungen geschaffen.


Microsoft muss in den nächsten fünf Jahren via Windows Update ein Auswahlfenster anbieten, dass die fünf Browser Safari, Chrome, Firefox, Opera und Internet Explorer zum Download anbietet. Zudem müssen die Windows-Nutzer die Möglichkeit haben, den Internet Explorer komplett zu deaktivieren und stattdessen auf eine Alternative zu setzen.

Der erste Vorschlag von Microsoft, die Browser in alphabetischer Reihenfolge aufzulisten, stieß auf Kritik. Nun erfolgt die Darstellung zufällig. Ursprünglich wurde das Wettbewerbsverfahren von Opera durch eine Beschwerde eingeleitet. Die EU-Kommission kam zu dem Urteil, dass Microsoft durch seine Marktdominanz mit Windows und der gleichzeitigen Bündelung des Internet Explorers den Wettbewerb verzerrt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren103
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:25 Uhr Digittrade HS128 500GB externe High Security Festplatte 2,5 Zoll mit 128-Bit AES Hardwareverschlüsselung, Smartcard and PIN
Digittrade HS128 500GB externe High Security Festplatte 2,5 Zoll mit 128-Bit AES Hardwareverschlüsselung, Smartcard and PIN
Original Amazon-Preis
331,40
Im Preisvergleich ab
310,00
Blitzangebot-Preis
225,49
Ersparnis zu Amazon 32% oder 105,91

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden