URL-Verkürzer Bit.ly startet Pro-Version des Dienstes

Internet & Webdienste Die Betreiber von 'bit.ly' haben die Betaversion einer Pro-Ausführung des hauseigenen URL-Verkürzer-Dienstes vorgestellt. Interessierte Nutzer können damit unter dem eigenen Domainnamen die gewünschten Adressen verkürzen. Einige Unternehmen sollen das neue Angebot von bit.ly bereits testen. Dazu gehören den Bekanntmachungen zufolge unter anderem AOL, New York Times, MSN, TechCrunch und Bing. Wie bereits angesprochenen können hierbei die eigenen Domains verwendet werden.

Im Falle der New York Times würde man sodann die Adresse "nyti.ms" verwenden. Dadurch sollen die Nutzer auf den ersten Blick erkennen, wohin der Klick auf den Link führt.

Bit.ly gibt den Nutzern zudem die Möglichkeit, die zugehörigen Statistiken zu den Links einzusehen. Durch das Anhängen eines "+"-Zeichens am Ende der Adresse sollen sodann die genauen Zugriffszeiten und einige weitere Informationen zu sehen sein.

Interessierte Nutzer können sich momentan für einen Beta-Test des neuen Dienstes anmelden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden