Fastra II: Desktop-Supercomputer vorgestellt

Forschung & Wissenschaft Forscher der Universität Antwerpen haben einen Supercomputer angefertigt, der eine Leistung von 12 Teraflops erreichen soll und mit sieben Nvidia-Grafikkarten ausgerüstet ist. Getauft wurde dieser Supercomputer auf den Namen "Fastra II . Als Mainboard kommt das Modell "P6T7 WS Supercomputer" von Asus zum Einsatz. Darauf finden sich ein Intel-Prozessor Core i7 920 in Verbindung mit 12 GByte Arbeitsspeicher ein. Überdies haben die Forscher der Universität Antwerpen vier Netzteile mit einer Gesamtleistung von 2850 Watt und eine 1 TByte große Festplatte verbaut.

Fastra II erreicht eine Leistung von 12 Teraflops

Im Hinblick auf das Betriebssystem setzen die Forscher auf eine speziell angepasste Version des Linux-Derivats CentOS 5.3.

Alles in allem verfügt Fastra II über sechs Nvidia GTX295 Grafikkarten mit zwei Rechenkernen und einer Nvidia GTX275. Der Supercomputer wurde für weniger als 6000 Euro gebaut.

Den Rechner namens Fastra haben die Forscher im vergangenen Jahr vorgestellt. Bei dem knapp 4000 Euro teuren Vorgänger kamen ein AMD-Phenom-Prozessor, vier Nvidia-9800GX2-Grafikkarten und acht GByte Arbeitsspeicher zum Einsatz. Unter dem Strich ergab sich eine Leistung von 4 Teraflops.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren44
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden