Unbekannte Lücke im Adobe Reader wird ausgenutzt

Sicherheitslücken Die Entwickler aus dem Hause Adobe warnen vor einer Sicherheitslücke im Adobe Reader 9.2 und Acrobat 9.2, die bereits aktiv ausgenutzt wird. Auch frühere Versionen der Software sollen betroffen sein. Nach eigenen Angaben untersucht Adobe derzeit das Problem, macht allerdings keine Angaben zur Ursache sowie den betroffenen Betriebssystemen. Außerdem ist nicht klar, ob die Angriffe ausschließlich mit manipulierten PDF-Dateien durchgeführt werden, oder bereits Websites die PCs der Besucher manipulieren.

Sobald Adobe alle benötigten Informationen gesammelt hat, will man ein Update zusammenstellen und dieses veröffentlichen. Wie man sich in der Zwischenzeit vor den Angriffen schützen kann, geben die Entwickler nicht an. Bis zur Behebung des Problems sollte also möglichst ein alternativer PDF-Reader eingesetzt werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren27
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden