GPL-Lizenzverletzung: 14 Unternehmen angeklagt

Recht, Politik & EU Da 14 Unternehmen aus der Unterhaltungsbranche bei diversen Geräten ein Linux einsetzen, ohne den entsprechenden Quellcode zugänglich zu machen, hat das 'Software Freedom Law Center' (SFLC) nun eine Anklage gegen die Firmen eingereicht. Zu den angeklagten Firmen gehören unter anderem JVC, Western Digital und Samsung. Das SFLC hat zunächst versucht, die Unternehmen darauf hinzuweisen, dass der zugehörige Quelltext nicht den interessierten Benutzern zur Verfügung stehe.

Laut den Lizenzbestimmungen der GPL ist es erforderlich, auf Anfrage den zugehörigen Quelltext bereitzustellen. Da die Unternehmen darauf nicht reagiert haben, hat das Software Freedom Law Center nun eine Klage eingereicht.

Diese rechtliche Auseinandersetzung erfolgt im Auftrag der Software Freedom Conservancy, einer Vertretung von verschiedenen Open-Source-Projekten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren41
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:15 Uhr Mini PC - CSL PC on a Stick / Win 10 - Silent HDMI-Stick mit Intel QuadCore CPU 1833MHz, 32GB SSD, Intel HD Graphics, WLAN, USB, HDMI, microSD, Bluetooth, Windows 10 Home
Mini PC - CSL PC on a Stick / Win 10 - Silent HDMI-Stick mit Intel QuadCore CPU 1833MHz, 32GB SSD, Intel HD Graphics, WLAN, USB, HDMI, microSD, Bluetooth, Windows 10 Home
Original Amazon-Preis
129
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 30
Im WinFuture Preisvergleich
Derzeit keine Angebote im Preisvergleich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden