Amazon versteigert Cloud-Computing-Kapazitäten

Internet & Webdienste Der Online-Einzelhändler Amazon hat mit 'EC2 Spot' ein außergewöhnliches Abrechnungsmodell für den hauseigenen Cloud-Dienst vorgestellt. Die damit verbundenen Kosten gestalten sich flexibel und sind abhängig vom Angebot und der Nachfrage. Interessierte Kunden können bei Amazon EC2 Spot ein Gebot abgeben. Sobald der aktuell Preis unter diesem Betrag liegt, können die Ressourcen des Cloud-Computing-Dienstes in Anspruch genommen werden.

Laut Amazon habe dies den Vorteil für die Kunden, dass sich Kosten sparen lassen. Darüber hinaus will das US-amerikanische Unternehmen auf diese Weise die Auslastung der Server verbessern.

In erster Linie dürfte dieses Angebot für Anwendungen interessant sein, die nicht zeitkritisch ausgeführt werden müssen. Schließlich haben die Kunden keinen Einfluss darauf, wann die jeweilige Rechenzeit zur Verfügung steht.

Bei der Abgabe des Gebots können die Kunden zudem angeben, welche Ausstattung sie verwenden möchten und eine Anzahl der notwendigen Spot-Instanzen angeben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Tipp einsenden