Oracle: Neue Vorschläge zur Übernahme von Sun

Wirtschaft & Firmen Der US-amerikanische Softwarekonzern 'Oracle' hat im Hinblick auf die geplante Übernahme von Sun Microsystems der Europäischen Kommission einige neue Vorschläge unterbreitet. Bis Ende Januar will die EU-Kommission die Pläne genau überprüfen. Vorrangig äußerte die EU-Kommission Bedenken wegen einer möglichen Verzerrung des Wettbewerbs auf dem Markt für Datenbanksysteme. Wie Oracle nun mitteilte, will man sich zu einer Weiterentwicklung des Datenbankverwaltungssystems MySQL unter der Open-Source-Lizenz GPL (General Public Licence) verpflichten.

Die EU-Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes hat sich zu diesem Thema bereits geäußert. In ihrer veröffentlichten Stellungnahme zeigt sich Neelie Kroes optimistisch und geht davon aus, dass man ein zufriedenstellendes Ergebnis erreichen wird.

Zu negativen Folgen für den Wettbewerb auf dem europäischen Markt werde es nicht kommen, teilte man mit. Bis zum 27. Januar will die EU-Kommission die Übernahmepläne prüfen. Die zuständigen US-amerikanischen Behörden haben der Übernahme bereits zugestimmt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:50 Uhr UMIDIGI Plus E Smartphone (5.5 Zoll (14 cm) Display, 4G Dual SIM, 6GB RAM 64GB ROM, Helio P20 MT6757 A53 2.3 GHZ, 13MP/5.0MP Kamera, Fingerabdruckscanner, Android 6.0)
UMIDIGI Plus E Smartphone (5.5 Zoll (14 cm) Display, 4G Dual SIM, 6GB RAM 64GB ROM, Helio P20 MT6757 A53 2.3 GHZ, 13MP/5.0MP Kamera, Fingerabdruckscanner, Android 6.0)
Original Amazon-Preis
269,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
229,49
Ersparnis zu Amazon 15% oder 40,50
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden