Analyst: DirectX 11 wird DirectX 10 schnell ablösen

PC-Spiele Glaubt man dem Analysten Dean McCarron von Mercury Research, wird im nächsten Jahr die Hälfte aller verkauften Grafikkarten die Multimediaschnittstelle DirectX 11 von Microsoft unterstützen, berichtet 'xbitlabs.com'. McCarron gibt zu, dass jede Grafikkarten-Generation dafür gesorgt hat, dass neue DirectX-Versionen schneller angenommen wurden. Im Fall von DirectX 11 soll dies aber schneller gehen als jemals zuvor.

Schaut man sich das aktuelle Angebot an Grafikkarten an, ist diese Entwicklung auch unausweichlich. Wer eine leistungsfähige Grafikkarte von Nvidia kaufen will, muss sich auf lange Wartezeiten einstellen. Erst im nächsten Jahr wird sich die Situation mit dem Erscheinen der DirectX-11-Grafikkarten auf Basis des Fermi-Chips entspannen, zumindest geht Nvidia davon aus.

Auch AMD legt inzwischen einen Schwerpunkt auf die neuen DirectX-11-Grafikkarten der Generation Radeon HD 5000. Zwar sind die Modelle noch schwer erhältlich, doch sobald sich das ändert wird man ebenfalls damit beginnen, die alten DirectX-10-Grafikkarten aus dem Sortiment zu nehmen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren34
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:30 Uhr REXING v1P Dash Cam Dual vorne und hinten mit 260 Grad Winkel 1080P HD Nachtsicht Auto Vehicle Dashboard Kamera
REXING v1P Dash Cam Dual vorne und hinten mit 260 Grad Winkel 1080P HD Nachtsicht Auto Vehicle Dashboard Kamera
Original Amazon-Preis
79,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
62,78
Ersparnis zu Amazon 22% oder 17,20

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden