Analyst: Microsoft verliert "Kampf um Konsumenten"

Microsoft Microsoft verliert derzeit den Kampf um die Endkunden, so die Prognose des einflussreichen Analysten Mark Anderson, dessen Newsletter von diversen Führungskräften aus der IT-Industrie regelmäßig gelesen wird. Zu den Abonnenten gehört auch Steve Ballmer. Anlässlich eines jährlichen Dinners gab Anderson einmal mehr seine Vorhersagen für das kommende Jahr preis. Seiner Meinung nach hat Microsoft im Endkundenmarkt abgesehen vom Gaming-Bereich keine Chancen. Gerade bei Telefonen sei das Unternehmen ein Verlierer, so Anderson im Interview mit der 'New York Times'.

Der Grund für Microsofts Versagen ist Anderson zufolge, dass es dem Unternehmen an den nötigen "Genen" fehlt, um Verbraucher zufrieden zu stellen. Um dies nachzuvollziehen müsse man nur einmal das Microsoft-Hauptquartier besuchen. Das gleiche Phänomen lasse sich auch bei Google beobachten, wobei der Suchmaschinenbetreiber eher ahnunglos sei, was Firmenkunden angeht.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren40
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:00 Uhr Logitech G403 Wired Prodigy-Optische RGB Gaming Maus (12,000 DPI, mit 6 programmierbaren Tasten, USB)
Logitech G403 Wired Prodigy-Optische RGB Gaming Maus (12,000 DPI, mit 6 programmierbaren Tasten, USB)
Original Amazon-Preis
59,00
Im Preisvergleich ab
54,04
Blitzangebot-Preis
47,70
Ersparnis zu Amazon 19% oder 11,30

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden