Apple genehmigt Playboy-App für das iPhone

Apple ist sehr streng, was die Genehmigung von Apps für den App Store angeht, vor allem in Bezug auf erotisches Material. Dennoch steht ab sofort eine kleine Anwendung für das Männermagazin 'Playboy' zur Verfügung.

Dabei handelt es sich prinzipiell um eine abgespeckte Version der Zeitschrift, die allerdings sehr sparsam mit nackter Haut umgeht. In der iPhone-App wird sich hauptsächlich auf die redaktionellen Beiträge konzentriert, beispielsweise Interviews, Witze, Mode und vieles mehr.


Quelle: Krapps.com

Natürlich ist auch das jeweilige Playmate des Monats enthalten. Bei den Fotos wird sich auf den Bereich oberhalb der Brust konzentriert, so dass Apple keinen Grund hat, die Anwendung zu entfernen. Alle anderen Bilder zeigen die Damen mit mehr oder weniger geschlossener Kleidung. Zudem erhält man eine Art Datenblatt zu dem Playmate, so dass man sich zumindest "auf dem Papier" ein gutes Bild machen kann.

Die iPhone-App findet man unter dem Namen "Playboy". Sie ist prinzipiell kostenlos, doch die Inhalte der einzelnen Hefte müssen in der Software bezahlt werden. Man hat sowohl auf die aktuelle als auch auf zurückliegende Ausgaben Zugriff. Der Preis beträgt jeweils 1,99 US-Dollar.
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Nur so eine "Umfrage": Wer von euch der sich den Playboy schon einmal gekauft hat... hat ihn wegen der redaktionellen Inhalte gekauft?
 
@BlackFear: Ich! Ich glaube die wenigsten kaufen sich den Playboy wegen der drei Seiten, wo man ne nackte Frau sieht. Wer sich nackte Frauen anschauen möchte, kann sich besseren Quellen bedienen oder sich lieber seine Frau/Freundin angucken. 90% des Playboy-Heftes besteht nur aus redaktionellem Inhalt. Man wäre doch dumm, das teure Heft nur wegen der zwei Seiten zu kaufen - zumal es häufig auch hässliche Playmates gibt.
 
@sushilange: Und um auf die drei Seiten zurück zu kommen... Es gibt wirklich Leute die teueres Geld bezahlen nur um ein paar Möpse auf Papier zu sehen... Traurig aber wahr...
 
@BlackFear: Ja ist ja auch ihnen überlassen, aber dann kauft man sich nicht den Playboy, sondern ein anderes richtiges Schmuddelheft :-) Wer den Playboy schon mal gelesen hat, der weiß dass dieses Heft so gut wie nichts mit einem Schmuddelheft zu tun hat und die 1-2 nackten Frauen sind eher ne nette Dreingabe, wie bei der Bild oder anderen Zeitungen.
 
@BlackFear: Zum Bsp. Al Bundy mit BugUns oder so ähnlich^^


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:5950 Jahre Bundesliga - Best of Bundesliga 1963-2013: Offizielle Limitierte Sammler-Edition (7-DVD-Box) [Limited Edition]50 Jahre Bundesliga - Best of Bundesliga 1963-2013: Offizielle Limitierte Sammler-Edition (7-DVD-Box) [Limited Edition]
Original Amazon-Preis
22,13
Blitzangebot-Preis
16,97
Ersparnis 23% oder 5,16
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

iPad im Preisvergleich

Beliebt bei Apple-Produkte

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles