Panda Security warnt vor neuer Koobface-Variante

Viren & Trojaner Die Sicherheitsexperten von Panda Security warnen derzeit vor einer neuen Version des Koobface-Wurms, der sich über das Soziale Netzwerk Facebook in Form von einem vermeintlichen Weihnachtsgruß verbreitet. Den bisherigen Beobachtungen zufolge soll die neu aufgetauchte Variante von Koobface über einen gehackten Facebook-Account in Umlauf gebracht werden. Luis Corrons von Panda Security teilte diesbezüglich mit, dass sich hinter einem Weihnachtsgruß ein Link zu einer manipulierten Video-Seite verstecken soll.

Unter Umständen könnte es sodann zu einer Infektion der jeweiligen Rechner kommen, sofern der Besucher versucht das angesprochene Video abzuspielen. Welche Schwachstellen in diesem Zusammenhang angegriffen werden, kam in dem Artikel von 'InformationWeek' nicht näher zur Sprache.

Sollte dieser Angriff erfolgreich verlaufen, so zeigt Koobface den Opfern in regelmäßigen Abständen ein CAPTCHA an. Dabei werden die Benutzer aufgefordert, den angezeigten Text innerhalb von drei Minuten einzugeben.

Andernfalls soll ein Neustart des Systems erfolgen. Auch wenn es zu diesem Neustart nicht kommen soll, so könne "Koobface.KG" dennoch die Rechner der Opfer lahmlegen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:55 Uhr Carolus Steckschlüssel-Satz 1/2-3/8-1/4 Zoll, 172-teilig, 1 Stück, 5860.2172
Carolus Steckschlüssel-Satz 1/2-3/8-1/4 Zoll, 172-teilig, 1 Stück, 5860.2172
Original Amazon-Preis
102,50
Im Preisvergleich ab
89,99
Blitzangebot-Preis
87,13
Ersparnis zu Amazon 15% oder 15,37

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden